HIT Brockenwanderung Wintersemester 2013/14

von Anika Schütz

Am 19. Oktober 2013 war es wieder einmal so weit: Wie es schon seit einigen Jahren Tradition ist, fanden sich am Samstag zu früher Stunde ca. 40 Wanderfreunde am Busbahnhof Wernigerode ein, um gemeinsam auf den Brocken zu pilgern!

Dank eines nervenstarken Busfahrers konnte die Hinfahrt durch viele Gesänge aufgelockert werden. Leider fehlten jedoch einige kräftige Stimmen der Herren, da sie dieses Mal eher in der Minderheit waren. Bei der Ankunft am Startpunkt, dem Café Winkler in Schierke, lag es nun an dem Organisationsteam, bestehend aus Mario Schmidt, André Becker, Claudia Banaszak und Katja Skaloud, die im Vorfeld überlegten Spiele in die Tat umzusetzen.

Die Teilnehmer wurden noch einmal auf die im Harzer Wald lauernden Gefahren hingewiesen und anschließend in vier gleich große Teams eingeteilt. Aussagen wie: „Ich will mit meiner besten Freundin im Team spielen!“, wurden konsequent ignoriert. Nach dem Abzählen ging es dann auch schon mit dem ersten Spiel los, das den wundervollen Titel „Lass es baumeln“ trug. Es folgten „Steck die Nudel rein“ und „Schwing das Würstchen“, ebenso wie sechs weitere Spiele, die den etwa vierstündigen Aufstieg versüßten.

Kaum oben angekommen, wurde zur Freude aller anderen Wanderer, die inoffizielle Hymne der Hochschule Harz, der Pur Party Hitmix, zum Besten gegeben.

Der Klassiker „Blamieren oder Trinken“, der gleichzeitig das letzte Spiel war, war entscheidend hinsichtlich der Endergebnisse, da zu diesem Zeitpunkt drei Teams einen Punktegleichstand erreicht hatten.

Somit gingen die beiden Gewinner-Teams „HIT-Stones“ und „Gipfelstürmer“ hervor, welche als Belohnung eine Flasche Erdbeer-Wodka bekamen.

Dem anschließend etwa zweistündigen Abstieg folgte die Busfahrt zum Ausgangspunkt in Wernigerode, die unter anderem wegen des Busfahrers, der sich nicht über die Gesänge freute, ruhiger verlief als die Hinfahrt.

Kommentare sind geschlossen.